Allgemeines Forum: Frechheit kennt keine Grenzen

15. Jan 09:23
Frechheit kennt keine Grenzen


DasMurmel weiblich
Murmeltier aus Wals-Siezenheim (Österreich - Salzburg)

Ich inserierte auf einer Verkaufsplattform wegen Wohnungsauflösung Schlafzimmermöbel zu einem Fixpreis mit Vermerk "Selbstabbau und Selbstabholung".
Kurz darauf erhielt ich eine Nachricht per SMS mit unterdrückter Nummer, also nicht über die Nachrichtenfunktion der Plattform.
Die Interessentin bat um Kontaktaufnahme auf ihre Email-Adresse.
Schon von Haus aus ungewöhnlich aber ich schrieb zurück. Sie teilte mir mit, dass sie das Schlafzimmer gerne für ihr Haus in Schweden kaufen möchte. Ich dachte: "Ähhhh"!?
Sie verlangte meine Kontodaten und schickte mir daraufhin dubiose Bestätigungen einer USB-Bank mit Sitz in der Ukraine, wo scheinbar die Anweisung von ¤ 200,00 mehr als der Kaufpreis angegeben wurde. Weiters schrieb sie etwas von MEINER Zahlung welche sie erwartet. Ihr Deutsch war ziemlich holprig und ich musste mehrmals nachfragen.
Ich sollte diese Spedition bezahlen, da es ihr aus unverständlichen Gründen nicht möglich wäre dieses zu tun....."wie, was, warum?"
Auf mein Nachhaken, ob sie sich denn schon über die Kosten informiert hätte und mir netterweise eine Auftragsbestätigung des Transportunternehmens senden könnte, kam keine entsprechende Antwort. Auch mein Einwand, dass immer der Auftraggeber der Rechnungsempfänger sein muss, liess sie unbeeindruckt.

Na, mit dieser Spedition, die für ¤ 200,00 einen Möbelabbau und einen Transport von Österreich nach Schweden macht, möchte ich auch arbeiten! banana
Daraufhin teilte sie mir mit, dass der Kaufpreis plus diese ¤ 200,00 auf einem Transferkonto liegen und der Betrag erst dann auf mein Konto überwiesen wird, nachdem ICH die Spedition über Western Union bezahlt hätte!!! Hallo???

Auf diese krumme Tour liess ich mich natürlich nicht ein und trat vom Verkauf zurück.
Es kamen dann noch 2 erboste Emails mit "rechtliche Schritte einleiten" und "Interpol-Blabla" von ihr, welche ich damit beantwortete, ich hätte bereits Anzeige erstattet und man wäre schon dabei, ihre IP Adresse zu ermitteln.

Es gibt übrigens auf einer Konsumentenseite im WEB genau mit der geschilderten Vorgangsweise einen Warnhinweis.

Diese Organisation hofft wirklich, bei verkaufswilligen Leuten auf ein paar Dummerln zu treffen!?

Mail senden   Antworten  
ThemaVonDatum
 Frechheit kennt keine Grenzen
DasMurmel15. Jan 09:23
fritz215. Jan 10:10
DasMurmel15. Jan 11:12
ex_Giftzwerg15. Jan 11:22
fritz215. Jan 11:57
DasMurmel15. Jan 12:25
ex_Giftzwerg19. Jan 10:20
DasMurmel19. Jan 12:59
micky99w21. Jan 18:15
ex_Giftzwerg22. Jan 09:14
DasMurmel22. Jan 11:07
nissi-w22. Jan 13:49
DasMurmel25. Jan 11:16
nissi-w25. Jan 14:13
DasMurmel27. Jan 20:41
MrSlowfox22. Jan 17:48