Spielregeln

Chain Reaction

Ziel des Spiels
Chain Reaction ist ein Spielprinzip aus den frühen 80er Jahren, wo es auf etlichen Rechnern (Atari 1020, C64, Amiga...) in etlichen Variationen umgesetzt wurde. Diese Umsetzung ist natürlich die beste ;-)

Spielverlauf
Jeder Spieler setzt abwechselnd jeweils einen Stein. Man darf nur in leere Felder oder Felder mit eigenen Steinen legen. Ein Feld kann maximal mit der Anzahl an Steinen belegt werden, wie es mit grauen Punkten markiert ist. Überschreitet es diese Anzahl von Steinen, verteilen sich diese auf alle Kante an Kante angrenzenden Nachbarfelder und wandeln die dort liegenden Steine in die der eigenen Farbe um. So kann man Kettenreaktionen auslösen, mit denen man die Steine des Gegners trickreich von der Spielfläche entfernt.


Tipps
Man kann am Mauszeiger ablesen, was man auf dem aktuellen Feld gerade tun kann:

Spielvarianten